Meisterkurs Klavier
mit Herbert Schuch

Vom 6. bis zum 8. August 2018 gibt Herbert Schuch einen Meisterkurs für sechs Pianistinnen und Pianisten. Jeder Teilnehmende erhält täglich eine Unterrichtseinheit. Zudem bleibt Raum für individuelle Proben, gegenseitiges Zuhören und öffentliche Konzerte. Die Anreise sollte bereits am 5. August erfolgen; Abreise ist am 8. August.

Herbert Schuch.

Pianist Herbert Schuch hat sich mit seinen durchdachten Programmen und CD-Aufnahmen als einer der interessantesten Musiker seiner Generation einen Namen gemacht. 2012 und 2013 erhielt er einen ECHO Klassik.

Er arbeitet u.a. mit dem London Philharmonic und NHK Symphony Orchestra, der Camerata Salzburg, dem Residentie Orkest Den Haag, den Bamberger Symphonikern sowie Rundfunkorchestern in Deutschland und Dänemark. Er ist Gast bei Festivals wie dem Heidelberger Frühling, Kissinger Sommer, Rheingau Musik Festival, Klavier-Festival Ruhr und den Salzburger Festspielen. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit Dirigenten wie Boulez, Gullberg Jensen, Hrusa, Nézet-Séguin, Nott. 2013 erschien seine Solo-CD mit Werken von Schubert und Janáček.

1979 in Rumänien geboren, kam Schuch 1988 nach Deutschland. Nach Studien bei K. Hantsch und Prof. Kämmerling am Salzburger Mozarteum erfährt er derzeit besondere Prägung von Alfred Brendel. Innerhalb eines Jahres hat er den Casagrande-Wettbewerb, London International Piano Competition und Internationalen Beethovenwettbewerb Wien gewonnen. Er engagiert sich in der von Lars Vogt gegründeten Organisation »Rhapsody in School«.

Weitere Informationen unter www.herbertschuch.com.


Bewerben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 300,– Euro pro Person. Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden übernommen. Reisekosten können nicht erstattet werden.

Teilnehmen können insgesamt sechs Studierende im Fach Klavier an Konservatorien und Musikhochschulen. Die Bewerbung erfolgt durch das nebenstehende Formular. Anmeldeschluss ist der 6. Mai 2018.

Der Bewerbung ist beizufügen:
• Kurzvita des Teilnehmenden
• Repertoireliste und Angabe von mindestens zwei Werken/Sätzen, die im Meisterkurs erarbeitet werden sollen

Nach Auswahl der Teilnehmenden durch Herbert Schuch wird eine Zu- oder Absage ab dem 1. Juni 2018 erteilt. Bei bei einer kurzfristigen Absage durch den Teilnehmenden regelt eine Warteliste das Nachrückverfahren; die Teilnahmegebühr wird gegebenenfalls teilweise einbehalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Zahlung der Teilnahmegebühr wird bei Bestätigung der aktiven Teilnahme durch den Veranstalter fällig und ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Adressat: KULTUR-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e.V.
Bank: Kreissparkasse Börde
BIC: NOLADE21HDL
IBAN: DE77 8105 5000 3003 0061 33
Verwendung: Teilnehmergebühr Meisterkurs