Unter der Lupe

Vortrag von Johannes Klumpp

»Brahms im Fokus«

Wie klingt Brahms’ Dritte Symphonie unter Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan – und wie unter Sir John Eliot Gardiner? Welchen Einfluss hat die Interpretation eines Dirigenten auf das Klangergebnis und was sind weitere Fak­toren? Dem geht der Künstlerische Leiter der SMA in einem Vortrag nach.


Johannes Klumpp ist Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Folkwang Kam­merorchesters Essen. 2007 wurde er zum Künstlerischen Leiter des Internationalen Akademieorchesters der SommerMusik­Akademie Schloss Hundisburg und 2013 zum Künstlerischen Leiter des gesamten Festivals ernannt.

Daneben führt ihn seine Konzerttätigkeit zu bedeutenden Orchestern wie den Düsseldorfer Symphonikern, dem Russian Philharmonic Orchestra, dem Konzerthausorchester Berlin, der Dresdner Philharmonie, dem Rundfunkorchester Köln, dem Staatsorchester Stuttgart, der Kammerakademie Potsdam sowie dem Stuttgarter Kammerorchester.

Bereits während des Studiums wurde er Stipendiat des Diri­gentenforums des Deutschen Musikrats, und von 2010 bis 2014 war er Mitglied der Künstlerliste »Maestros von morgen«. Klumpp errang zahlreiche Erfolge bei renommierten Wettbe­werben wie dem Internationalen Dirigentenwettbewerb in Besan­çon 2007, dem 4. Hochschulwettbewerb »in memoriam Herbert von Karajan« 2008 und dem Deutschen Dirigentenpreis 2011.

In Zusammenarbeit mit dem Klassik­-Label ARS Produktion sind Aufnahmen mit der Nordwestdeutschen Philharmonie, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und dem Folkwang Kammerorchester Essen entstanden. Seine neuste CD »Mozart Symphonies« erschien im Januar 2019 und wurde in der Fachwelt enthusiastisch aufgenommen.

1980 in Stuttgart geboren, erlernte Klumpp sein Handwerk unter Prof. Nicolás Pasquet und Prof. Gunter Kahlert in Weimar, wo er an der HfM Franz Liszt neben Dirigieren auch Viola studierte. Auf Meisterkursen bei Kurt Masur, Gennadi Roshdestvensky, Reinhard Goebel, Michail Jurowski u.a. rundete er seine künstlerische Ausbildung ab und vertiefte seine Dirigierstudien.


Seit es 2016 zum ersten Mal stattfand, hat sich das Vortragsformat mit Johannes Klumpp fest etabliert. In Unter der Lupe führt der Dirigent mit Hilfe vieler Musikbeispiele in­formativ wie kurzweilig in spannende Felder rund um die klas­sische Musik ein und beantwortet Ihnen gerne alle Ihre Fragen.

Donnerstag, 25. Juli 2019
19.30 Uhr

Alte Fabrik, Althaldensleben

Eintritt frei. Spenden sind hochwillkommen!

Informationen zum VVK