Unter der Lupe

Vortrag von Johannes Klumpp

»Mozart und Haydn – Klassik-Giganten im Laufe der Zeit«

»Die Klassik« kennen wir als geflügeltes Wort für eine ganze Musikrichtung. Aber wie konnte die eigentliche Klassik – also die Epoche – quasi zwischen Barock und Romantik entstehen? Undenkbar ohne die wechselseitige Beeinflussung der beiden Klassik-Giganten Mozart und Haydn. Sie inspirierten sich, spornten sich an, arbeiteten sich aneinander ab. Der Weg der beiden kreuzte sich und veränderte das Schreiben beider: Aus teils galantem, teils »stürmisch-drängendem« Stil entwickelte sich: die Klassik. Johannes Klumpp folgt in diesem Vortrag den Pfaden dieser Entwicklung und legt offen, nach welchen Regeln und in welchem Geiste sein eigenes Musizieren steht.


»In der heutigen Zeit müssen wir Menschen den Weg zu dem, was wir so sehr lieben, zeigen. Sie über die Schwelle zur klassischen Musik führen.« Seit 2007 ist Johannes Klumpp Dirigent des Internationalen Akademieorchesters der SommerMusikAkademie Schloss Hundisburg und seit 2013 Künstlerischer Leiter des gesamten Festivals. Zum Saisonstart 2020/2021 trat er seine neue Position als Künstlerischer Leiter der Heidelberger Sinfoniker an. Wenngleich die künstlerische Planung in Zeiten der Pandemie von einigen Unsicherheiten geprägt ist, steht eine große Aufgabe dabei schon fest: Die Vollendung der Gesamteinspielung aller Haydn-Sinfonien.

Außerdem arbeitet er seit der Saison 2013/2014 als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter mit den jungen Musikerinnen und Musikern des Folkwang Kammerorchesters Essen. Insbesondere dem Werk Mozarts fühlt sich Klumpp eng verbunden. Seine jüngste CD »Mozart Symphonies« mit dem Folkwang Kammerorchester Essen erschien im Januar 2019 und wurde von der Kritik hoch gelobt.

1980 in Stuttgart geboren, erlernte Klumpp sein Handwerk unter Prof. Nicolás Pasquet und Prof. Gunter Kahlert in Weimar, wo er an der Hochschule für Musik Franz Liszt neben Dirigieren auch Viola studierte. Bereits während des Studiums wurde er Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats und von 2010 bis 2014 war er Mitglied der Künstlerliste »Maestros von morgen«. Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn zu zahlreichen international renommierten Orchestern – zumindest dann, wenn gerade keine Pandemie diese Pläne durchkreuzt.


Seit seiner Einführung 2016 hat sich das Vortragsformat mit Johannes Klumpp fest etabliert. In Unter der Lupe führt der Dirigent mit Hilfe vieler Musikbeispiele informativ wie kurzweilig in spannende Felder rund um die klassische Musik ein und beantwortet Ihnen gerne alle Ihre Fragen.

Donnerstag, 5. August 2021
19.30 Uhr

Alte Fabrik, Althaldensleben

Eintritt frei. Spenden sind hochwillkommen!

Informationen zum VVK